Allgemeine Geschäftsbedingungen

[print_button] [menu name=“AGB“]

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Gesch√§ftbedingungen gelten f√ľr alle hierin genannten Vertragsverh√§ltnisse zwischen uns und einem Kunden (Verbraucher) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung g√ľltigen Fassung. „Verbraucher“ ist jede nat√ľrliche Person, die ein Rechtsgesch√§ft zu Zwecken abschlie√üt, die √ľberwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstst√§ndigen beruflichen T√§tigkeit zugerechnet werden kann (¬ß 13 BGB).

 


2. Zustandekommen des Vertrages

Auf unserer Website bieten wir physische und digitale (Downloads) Produkte an. Die Präsentation dieser Produkte stellt kein rechtlich bindendes Vertragsangebot i.S.d. §§ 145 ff. BGB dar, sondern ist nur eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, Produkte zu kaufen.

Angebot

Ein rechtlich bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages gibt der Kunde nur dann ab,

a) wenn er uns eine Bestellung per E-Mail, Briefpost oder Telefax schickt (unsere Kontaktdaten finden Sie im Impressum); erforderliche Angaben sind Name, Anschrift, Telefonnummer, ggfs. eine g√ľltige E-Mail-Adresse, die eindeutige Produktbezeichnung und – im Falle der Bestellung per Briefpost oder Telefax – die eigenh√§ndige Unterschrift,

oder

b) wenn er die in unserem Webshop („Kiosk„) vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchl√§uft und sodann den Button „kostenpflichtig bestellen“ bet√§tigt. Die Bestellung √ľber den Webshop erfolgt dabei in folgenden Schritten:

  • Produktauswahl
  • Best√§tigen der Produktauswahl durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb“
  • Pr√ľfen der Angaben im Warenkorb durch Anklicken des Buttons „Warenkorb anzeigen“
  • Ggfs. Weitereinkaufen durch Anklicken des Buttons „Zur√ľck zur Shop√ľbersicht“, in diesem Fall Wiederholen der zuvor genannten Schritte
  • Im Warenkorb: Bet√§tigen des Buttons „Zur Kasse gehen“
  • Anmelden im Webshop nach Registrierung bzw. Gastbestellung (ohne Registrierung), Eingabe der Kundendaten (Name, Anschrift, g√ľltige E-Mail-Adresse, ggfs. Telefonnummer)
  • Nochmaliges Pr√ľfen bzw. Berichtigen aller Bestelldaten
  • Verbindliches Absenden der Bestellung durch Klicken auf den Button „kostenpflichtig bestellen“

Der Kunde kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung jederzeit durch Bet√§tigen der in dem von ihm verwendeten Internetbrowsers enthaltenen ‚ÄěZur√ľck‚Äú-Taste oder der von uns angebotenen Direktlinks zu jeder Seite des Bestellvorgangs navigieren, die Bestellung √§ndern oder den Bestellvorgang v√∂llig abbrechen. Ferner hat der Kunde die M√∂glichkeit, seine Bestellung auszudrucken oder die Druckfunktion seines Internetbrowsers zu nutzen.

Wenn uns Ihr Kaufangebot zugegangen ist, erhalten Sie von uns zun√§chst eine Eingangsbest√§tigung (Betreff: „Ihre Bestellung vom … beim lilienjournal (Bestell-Nr. …)“). Sofern Sie bei der Bestellung eine E-Mail-Adresse angegeben haben, best√§tigen wir den Eingang der Bestellung per E-Mail. Diese Eingangsbest√§tigung stellt keine Annahme Ihres Angebots dar, sondern soll Sie lediglich dar√ľber informieren, dass wir Ihre Bestellung erhalten haben.

Annahme

Das Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages gilt erst dann als angenommen, wenn der Kunde von uns eine Best√§tigung √ľber den Versand der von ihm bestellten Produkte erh√§lt (Betreff: „Versandbest√§tigung: Ihre Bestellung vom … beim lilienjournal (Bestell-Nr. …)“). Nur √ľber die in der Bestellbest√§tigung aufgef√ľhrten Produkte kommt der Kaufvertrag zustande.

Sowohl die Bestell- als auch die Versandbestätigung enthalten die Bestelldaten und unsere AGB. Wir speichern Ihre Bestelldaten; diese können jederzeit von Ihnen angefordert werden. Beachten Sie hierzu bitte auch unsere Datenschutzerklärung. Als registrierter Kunde können Sie Ihre Bestellungen nach Anmeldung unter Mein Konto -> Meine Bestellungen einsehen.

Falls wir das Angebot des Kunden nicht annehmen k√∂nnen, erh√§lt der Kunde anstelle einer Bestellbest√§tigung eine Nachricht √ľber die Nichtverf√ľgbarkeit. Bereits erbrachte Gegenleistungen des Kunden erstatten wir unverz√ľglich zur√ľck.

Vertragspartner

Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Kaufvertrag mit

lilienjournal
lilienjournal Verlags GbR, Mario Bohrmann, Ullrich Knapp
√Ąppelallee 55
65203 Wiesbaden
Telefon: 0611 / 45020963
E-Mail: post@lilienjournal.de

zustande. Unser Impressum können Sie hier einsehen.


3. Förderabonnement

F√ľr 28 EUR j√§hrlich (entspricht 7,00 EUR je Einzelheft) erhalten Sie viermal im Jahr das lilienjournal als Printausgabe und digital vor Erscheinen in Ihr E-Mail-Postfach. Sie werden zudem auf jeweils anstehende ‚Äúliliendialoge‚ÄĚ hingewiesen, die wir einmal im Quartal veranstalten werden.

Der Bezug beginnt mit der auf den Vertragsschluss folgenden Quartalsausgabe. Soweit verf√ľgbar, k√∂nnen Sie bereits erschienene Ausgaben gerne zum Vorzugspreis von 2,00 EUR je Einzelheft nachbestellen.

Das lilienjournal und die Nachbestellung von Einzelheften sind innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Bitte haben Sie Verst√§ndnis daf√ľr, dass wir f√ľr die Lieferung der Printausgabe in andere L√§nder Versandkosten berechnen m√ľssen.

Das F√∂rderabonnement ist jederzeit k√ľndbar zum jeweiligen Quartalsanfang; hierzu gen√ľgt eine formlose Nachricht an uns.


4. Preise, Zahlungsarten, Fälligkeit, Aufrechnung

Alle Preise sind in Euro angegeben und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer sowie sonstige Preisbestandteile. Hinzu kommen etwaige Versandkosten.

Wir akzeptieren als Zahlungsart ausschlie√ülich Vorkasse oder PayPal. Falls der Kunde kein PayPal-Konto besitzt, kann er gleichwohl den Dienst nutzen und mittels Kreditkarte oder Lastschrifteinzug Zahlung leisten; n√§here Informationen erhalten Sie auf der Website von PayPal. Wir behalten uns das Recht vor, dass bestimmte Zahlungsarten aus technischen Gr√ľnden vor√ľbergehend nicht zur Verf√ľgung gestellt werden k√∂nnen. Die jeweils zur Verf√ľgung stehenden Zahlungsarten erkennen Sie in der rechten Men√ľleiste unseres Webshops unter „Wir akzeptieren“.

Von uns angebotene Einkaufsgutscheine unterliegen bestimmten Einl√∂sebedingungen (z. B. Ablaufdatum, Verwendungslimit etc.), diese teilen wir Ihnen zusammen mit dem jeweiligen Gutschein mit. Pro Bestellung kann nur ein Gutschein eingel√∂st werden. Eine Barauszahlung oder nachtr√§gliche Verrechnung mit fr√ľheren Bestellungen sind nicht m√∂glich. Ein Weiterverkauf ist nicht gestattet.

Der Kaufpreis sowie ggfs. anfallende Versandkosten sind 7 Tage nach Erhalt der Rechnung f√§llig. Soweit uns eine g√ľltige E-Mail-Adresse des Kunden vorliegt, erfolgt der Versand der Rechnung per E-Mail.

Der Kunde ist zur Aufrechnung nur berechtigt, sofern seine Gegenanspr√ľche rechtskr√§ftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind. Zur Aus√ľbung eines Zur√ľckbehaltungsrechts ist der Kunde nur berechtigt, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Kaufvertrag beruht.


5. Lieferung, Versandkosten

a) Digitale Produkte (Download-Produkte)

Digitale Produkte werden dem Kunden √ľber einen Download-Link als Datei im PDF-Format bereitgestellt. Um die PDF-Datei √∂ffnen zu k√∂nnen, ben√∂tigt der Kunde einen PDF-Reader. Er hat daher Sorge zu tragen, dass seine Rechnereinheit mit einem entsprechenden Software-Programm ausgestattet ist. Die Bereitstellung (M√∂glichkeit des Herunterladens auf die Rechnereinheit des Kunden, z. B. PC, Tablet, Smartphone etc.) und damit Lieferung h√§ngt von der gew√§hlten Bezahlmethode ab:

Bei Zahlung per Vorkasse erhält der Kunde eine Versandbestätigung, die den Download-Link enthält, sobald der Kaufpreis auf unserem Konto eingegangen ist; die Versandbestätigung wird an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse versandt.

Bei Zahlung mittels PayPal wird der Download-Link unmittelbar nach Zahlung freigeschaltet. PayPal leitet den Kunden zu diesem Zweck zu unserem Webshop auf die Bestellbest√§tigungsseite zur√ľck. Der Download-Link wird anschlie√üend in der Spalte „Menge“ angezeigt. Zus√§tzlich erh√§lt der Kunde eine Versandbest√§tigung per E-Mail, die den Download-Link enth√§lt.

In beiden F√§llen kann sich der Kunde den gekauften Artikel √ľber den jeweils angezeigten Link herunterladen, der Download ist jedoch nur einmalig m√∂glich (entweder √ľber den Link in der Versandbest√§tigung oder bei PayPal-Zahlung direkt √ľber unsere Website).

Download-Produkte sind versandkostenfrei.


b) Physische Produkte

Die Printausgabe des lilienjournals versenden wir nach Geldeingang innerhalb von 2 ‚Äď 3 Werktagen. F√ľr die Lieferung innerhalb Deutschlands berechnen wir Versandkosten in H√∂he von 3,00 EUR. F√ľr die Lieferung in andere europ√§ische L√§nder und international berechnen wir Versandkosten in H√∂he von 9,00 EUR.

Bei Wareneinfuhren in L√§nder au√üerhalb Deutschlands k√∂nnen Exportbeschr√§nkungen vorliegen und Einfuhrabgaben und Steuern anfallen, die der Kunde zu tragen hat. Diese variieren in verschiedenen Zollgebieten. Der Kunde ist f√ľr die ordnungsgem√§√üe Abfuhr der notwendigen Z√∂lle, Steuern und Geb√ľhren verantwortlich.

Die voraussichtliche Versanddauer bei Lieferungen in andere europäische Länder und international kann bis zu 21 Tage dauern. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir bei Versendungen ins Ausland aufgrund von Zollbestimmungen und langen Versandwegen den Liefertermin nicht exakt vorhersehen und damit auch nicht garantieren können.


c) Förderabonnement

Das F√∂rderabonnement (Printausgabe) ist innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. F√ľr die Lieferung in andere europ√§ische L√§nder und international gelten die unter 5b) genannten Versandkosten entsprechend. Davon unber√ľhrt bleibt das zum F√∂rderabonnement geh√∂rende digitale Bereitstellen des lilienjournals; dieses ist in jedem Fall versandkostenfrei.


Teillieferungen

Wir behalten uns das Recht zu Teillieferungen und dementsprechen Teilabrechnungen vor, sofern diese dem Kunden zumutbar sind. Falls Teillieferungen von uns durchgef√ľhrt werden, √ľbernehmen wir die zus√§tzlichen Versandkosten. Bei Lieferverz√∂gerungen wird der Kunde umgehend informiert.


6. Widerrufsrecht

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Ma√ügabe zu, wobei Verbraucher jede nat√ľrliche Person ist, die ein Rechtsgesch√§ft zu Zwecken abschlie√üt, die √ľberwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbst√§ndigen beruflichen T√§tigkeit zugerechnet werden k√∂nnen:

Widerrufsbelehrung

a) Digitale Produkte (Download-Produkte)

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gr√ľnden diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist betr√§gt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Vertragsschluss ist in diesem Fall der Eingang der Bestellung bei uns, da es sich um sofort zur Verf√ľgung stellbare Download-Artikel handelt, deren Bereitstellung von der Zahlart des Kunden abh√§ngt.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Vertr√§gen zur Lieferung von nicht auf einem k√∂rperlichen Datentr√§ger befindlichen digitalen Inhalten (z. B. PDF-Downloads, eBooks etc.), wenn der Kunde ausdr√ľcklich zugestimmt hat, dass mit der Ausf√ľhrung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist begonnen wird und der Kunde seine Kenntnis davon best√§tigt hat, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausf√ľhrung des Vertrages sein Widerrufsrecht verliert.

Um Ihr Widerrufsrecht auszu√ľben, m√ľssen Sie uns (lilienjournal, lilienjournal Verlags GbR, Mario Bohrmann, Ullrich Knapp, √Ąppelallee 55, 65203 Wiesbaden, Telefon: 0611 / 45020963, E-Mail: post@lilienjournal.de) mittels einer eindeutigen Erkl√§rung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) √ľber Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie k√∂nnen daf√ľr das unten stehende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung √ľber die Aus√ľbung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschlie√ülich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zus√§tzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, g√ľnstigste Standardlieferung gew√§hlt haben), unverz√ľglich und sp√§testens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zur√ľckzuzahlen, an dem die Mitteilung √ľber Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. F√ľr diese R√ľckzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der urspr√ľnglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdr√ľcklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser R√ľckzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen w√§hrend der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Aus√ľbung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Im Übrigen gelten die gesetzlichen Ausnahmen gemäß § 312 g Abs. 2 BGB.


b) Physische Produkte

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gr√ľnden diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist betr√§gt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Bef√∂rderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat, wenn Sie eine Ware oder mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die Ware bzw. Waren einheitlich geliefert wird bzw. werden; an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Bef√∂rderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, wenn Sie mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die Waren getrennt geliefert werden; an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Bef√∂rderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte St√ľck in Besitz genommen haben bzw. hat, wenn Sie eine Ware bestellt haben, die in mehreren Teilsendungen oder St√ľcken geliefert wird.

Wenn mehrere der vorstehenden Alternativen vorliegen, beginnt die Widerrufsfrist erst zu laufen, wenn Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Bef√∂rderer ist, die letzte Ware bzw. die letzte Teilsendung bzw. das letzte St√ľck in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszu√ľben, m√ľssen Sie uns (lilienjournal, lilienjournal Verlags GbR, Mario Bohrmann, Ullrich Knapp, √Ąppelallee 55, 65203 Wiesbaden, Telefon: 0611 / 45020963, E-Mail: post@lilienjournal.de) mittels einer eindeutigen Erkl√§rung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) √ľber Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie k√∂nnen daf√ľr das unten stehende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung √ľber die Aus√ľbung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschlie√ülich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zus√§tzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, g√ľnstigste Standardlieferung gew√§hlt haben), unverz√ľglich und sp√§testens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zur√ľckzuzahlen, an dem die Mitteilung √ľber Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. F√ľr diese R√ľckzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der urspr√ľnglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdr√ľcklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser R√ľckzahlung Entgelte berechnet.

Wir k√∂nnen die R√ľckzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zur√ľckerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zur√ľckgesandt haben, je nachdem, welches der fr√ľhere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverz√ľglich und in jedem Fall sp√§testens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns √ľber den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zur√ľckzusenden oder zu √ľbergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der R√ľcksendung der Waren. Sie m√ľssen f√ľr einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Pr√ľfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zur√ľckzuf√ľhren ist.

Im Übrigen gelten die gesetzlichen Ausnahmen gemäß § 312 g Abs. 2 BGB.

Macht der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, so hat er die unmittelbaren Kosten f√ľr die R√ľcksendung der Ware zu tragen.


c) Förderabonnement

F√ľr den Widerruf des F√∂rderabonnements gilt Nr. 6b) dieser Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen entsprechend.


Muster-Widerrufsformular

An lilienjournal, lilienjournal Verlags GbR, Mario Bohrmann, Ullrich Knapp, √Ąppelallee 55, 65203 Wiesbaden, Telefon: 0611 / 45020963, E-Mail: post@lilienjournal.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag √ľber den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*) / erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes bitte streichen


7. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.


8. Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften.
Bei Verträgen mit Verbrauchern gemäß § 13 BGB beträgt die Gewährleistungsfrist 2 Jahre ab Ablieferung der Ware. Bei Bestellungen von Kunden, die gemäß § 14 BGB Unternehmer sind, ist die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr beschränkt.


9. Haftung

Wir schlie√üen die Haftung f√ľr leicht fahrl√§ssige Pflichtverletzungen aus, sofern dies keine Garantien oder vertragswesentlichen Pflichten betrifft, also Verpflichtungen, deren Erf√ľllung die ordnungsgem√§√üe Durchf√ľhrung des Vertrages √ľberhaupt erst erm√∂glichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelm√§√üig vertraut und vertrauen darf, es nicht um Sch√§den aus der Verletzung des Lebens, des K√∂rpers oder der Gesundheit geht, und Anspr√ľche nach dem Produkthaftungsgesetz unber√ľhrt bleiben. Dies gilt gleicherma√üen f√ľr Pflichtverletzungen unserer Erf√ľllungsgehilfen.


10. Urheberrecht

Downloads sind urheberrechtlich gesch√ľtzt. Wir verschaffen dem Kunden an Downloads kein Eigentum. Der Kunde erh√§lt das einfache, nicht √ľbertragbare Recht, die angebotenen Titel zum ausschlie√ülich pers√∂nlichen Gebrauch gem√§√ü Urheberrechtsgesetz in der jeweils angebotenen Art und Weise zu nutzen.

Dem Kunden wird gestattet, Downloads einmalig herunterzuladen und ausschlie√ülich f√ľr den pers√∂nlichen Gebrauch auf eigene Endger√§te seiner Wahl zu kopieren. Dar√ľber hinaus ist es nicht gestattet, Downloads in irgendeiner Weise inhaltlich oder redaktionell zu √§ndern oder ge√§nderte Versionen zu benutzen, sie f√ľr Dritte zu kopieren, √∂ffentlich zug√§nglich zu machen bzw. weiterzuleiten, im Internet oder in andere Netzwerke entgeltlich oder unentgeltlich einzustellen, sie nachzuahmen, auszudrucken, weiterzuverkaufen oder f√ľr kommerzielle Zwecke zu nutzen.

Soweit m√∂glich, werden wir dem Kunden weitere Downloads nach dem ersten vollst√§ndig erfolgten Download erm√∂glichen; ein Anspruch hierauf besteht jedoch nicht. Wir sind berechtigt, die M√∂glichkeit zum Download jederzeit vor√ľbergehend oder auf Dauer zu √§ndern, zu unterbrechen oder einzustellen. Ferner sind wir berechtigt, einzelne Downloads aus dem Kundenkonto des Kunden zu l√∂schen, sofern ein wichtiger Grund vorliegt, insbesondere im Falle von Streitigkeiten √ľber etwaige Rechtsverletzungen. Die M√∂glichkeit der L√∂schung gilt nicht f√ľr Downloads, die bereits auf einem eigenen Speicherort beim Kunden liegen, nachdem der Kunde sie heruntergeladen hat.

Downloads k√∂nnen mit digitalen Wasserzeichen individuell markiert sein, so dass die Ermittlung und Verfolgung des urspr√ľnglichen K√§ufers im Fall einer missbr√§uchlichen Nutzung m√∂glich ist. Downloads k√∂nnen auch √ľber einen DRM-Schutz (Adobe Digital Rights Management) gegen illegale Vervielf√§ltigung gesch√ľtzt sein. Die Nutzung dieser Downloads √ľber Endger√§te des Kunden ist nur √ľber die jeweilige auf dem bzw. den Endger√§te/n des Kunden hinterlegte Adobe-ID des Kunden m√∂glich.


11. Datenschutz

Die personenbezogenen Daten unserer Kunden werden nach den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich behandelt. Beachten Sie hierzu bitte auch unsere Datenschutzerklärung.


12. Vertragsprache

Vertragssprache ist Deutsch.

F√ľr die Rechtsbeziehungen zwischen Kunden und uns gilt deutsches Recht ohne die Verweisungsnormen des Internationalen Privatrechts und unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISGG). Ist der Kunde Verbraucher, kann auch das Recht am Wohnsitz des Kunden anwendbar sein, sofern es sich um zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.

Sofern der Kunde Kaufmann ist, ist Wiesbaden ausschlie√ülicher Gerichtsstand f√ľr alle Anspr√ľche im Zusammenhang mit der Gesch√§ftsbeziehung.


Letzter Stand: Juni 2014


[print_button]