Der Schiersteiner Hafen

SchiersteinerHafen

Der erst rund 160 Jahre alte Hafen wird auch liebevoll als „Schiersteins Riviera“ bezeichnet, so wie sich für das mondäne Wiesbaden der Kaiserzeit die Bezeichnung „Nizza des Nordens“ eingebürgert hat. Vom Fischer- zum Yachthafen lag ein langer Weg, doch Schierstein konnte sich während dieser Entwicklung im Ortskern um den Hafen weitgehend seinen Charme und Charakter […]

Lesen Sie weiter


DER WEISSE RING

Weisser Ring

Wenn alle den Verbrecher jagen, wer bleibt dann eigentlich beim Opfer? Der WEISSE RING wurde 1976 als Hilfsorganisation für Opfer von Straftaten und deren Familien von „Fernseh-Fahnder“ Eduard Zimmermann mitbegründet. Er unterhält in ganz Deutschland rund 420 Anlaufstellen, die von mehr als 3.000 ehrenamtlichen Helfern getragen werden. Die Außenstelle Biebrich betreut neben ganz Wiesbaden auch […]

Lesen Sie weiter


Das Kranzplatzfest – Vorfreude auf den Sommer und ein großes Wiedersehen

Kranzplatzfest

Im Herzen Wiesbadens feiern ohne Schickimicki-Touch, wo geht das besser als auf dem Kranzplatzfest? Fast so alt wie das Theatrium, hat das privat organisierte Fest rund um den Kochbrunnen seinen Charme weitgehend behalten. Mit dem kommerziellen Wesen des Wilhelmstraßenfestes will das Original nicht konkurrieren. Von Jung bis Alt ist hier alles unterwegs, und alle wollen […]

Lesen Sie weiter


Schloss Biebrich – NASSAU MEETS PREUßEN

Westseite

NASSAU MEETS PREUßEN – Das Biebricher Schloss, der Park und die Burg im Kontext Wiesbadener Zeitgeschichte – Das Biebricher Schloss ist neben dem Kurhaus und der russischen Kapelle das wohl beeindruckendste Kulturdenkmal im heutigen Wiesbaden. Einmalig am Rhein gelegen, mit Blick über die damals noch zweigeteilte Rettbergsau hinweg auf Mainz, begann in Biebrich letztlich der […]

Lesen Sie weiter


Wiesbadener Backhandwerk – Ährensache!

baeckereien

Duftendes, frisches Brot und Brötchen. Der Deutschen liebstes Kind. Doch die Bäckereilandschaft hat sich überall, auch in Wiesbaden, stark verändert. Noch vor 20-30 Jahren gab es in jeder größeren Straße gleich mehrere Bäckereien mit Vor-Ort-Produktion, in jedem Ortsteil einige alteingesessene Familienbetriebe, von denen heute die wenigsten erhalten geblieben sind. Wir gingen der Nase nach und […]

Lesen Sie weiter


40 Jahre Volleyballclub Wiesbaden

vcw

Bundesliga im Herzen der Stadt Die Stimmung, gerade in der eigens für den Verein so konzipierten Halle am Platz der Deutschen Einheit, ist schon einzigartig infektiös. Die gut 2.000 Plätze sind bei vielen Heimspielen nahezu vollständig belegt. So viele Zuschauer hat der SVWW selten im weitaus größeren Stadion an der Berliner Straße. Der Wiesbadener Volleyballclub […]

Lesen Sie weiter


Von Frauenpower und Geschichte

frauenmuseum

frauen museum wiesbaden – interdisziplinäre Kulturvermittlung Das frauen museum wiesbaden wirkt von außen eher unauffällig – durch den Hof gleich rechts gelangt man in den hohen Seitenbau – braucht sich mit 600 Quadratmetern Ausstellungsfläche gleichwohl nicht zu verstecken. Bei unseren mehrfachen, auch zufälligen Begegnungen mit den Museumsmacherinnen in der Wörthstraße 5 (weil wir gerade das […]

Lesen Sie weiter


In der Ruhe liegt das Craft!

Craftbeerwürze

O´zapft is – 500 Jahre Reinheitsgebot neu interpretiertVon Mario Bohrmann4.000 Jahre alte Bierrezepte liegen in Keilschrift vor, in Babylon kannte man bereits 20 verschiedene Biere, von denen acht aus reinem Emmer (Zweikorn), acht weitere aus reiner Gerste und vier aus einem Getreidegemisch hergestellt wurden. Man kannte bereits Dünnbier, feines weißes Bier, rotes Bier, Schwarzbier und […]

Lesen Sie weiter


Showdown am Taunuskamm

Der Taunuskamm vom Kellerskopf aus betrachtet.

Taunuswasser versus Taunuswind?In seiner Erstausgabe zum Sommer 2014 erläuterte das Lilienjournal ausführlich das Energieziel der Stadt und die sich gerade verändernden Planungen zur Errichtung eines Windparks an den Taunushängen als wesentlichem Bestandteil der Selbstversorgung mit erneuerbarer Energie. Nun, zwei Jahre später, steuern wir definitiv auf den „Showdown“ zu. Und wir verwenden an dieser Stelle auch […]

Lesen Sie weiter


Filmstadt Wiesbaden – Von Tatorten und Staatsanwälten

film

Es ist nicht mehr viel übrig geblieben vom einstigen Glanz und Gloria des Films in Wiesbaden, zumindest nicht mehr „Unter den Eichen“, „Klein-Babelsberg“ genannt – 20 Jahre lang auch die Sendezentrale des ZDF. Schon die Entstehung des Zweiten Programms ist ein Politkrimi. Der Auftakt einer Serie rund um Film und Fernsehen in Wiesbaden führt uns […]

Lesen Sie weiter


Café Klatsch – Ein Lehrstück in praktischer Solidarität

klatsch

Die Räume des Café Klatschs sollten verkauft werden. Doch in der Not zeigt sich, wer die wahren Freunde sind: Innerhalb kürzester Zeit sammelte der Verein LinksRoom genügend Spenden und Darlehen, um die linksalternative Kneipe kaufen zu können. Der Autor Falk Sinß hat sieben Jahre im Café Klatsch gearbeitet.Der Wiesbadener Kneipen-Dschungel ist ständig in Bewegung. Neue […]

Lesen Sie weiter


Druck von oben – Wiesbadener Wassertürme

Biebricher Wasserturm

Sie sind die Leuchttürme in unseren Stadtbildern und ragen meist deutlich über 20 Meter empor. Der Wasserturm in Wiesbaden-Biebrich erreicht sogar 42 Meter Höhe. Er steht weithin sichtbar mitten in der Stadtlandschaft zwischen Taunus und Rhein, gehört zu den Wahrzeichen der Stadt und ist der einzige, dessen historische Technik noch weitgehend original erhalten geblieben ist […]

Lesen Sie weiter


Internationales Begegnungsfest in Biebrich

Am kommenden Sonntag, den 9. August 2015, findet seitlich der Containerunterkunft, im sogenannten Siedlerhaus, ein privat organisiertes, internationales Begegnungsfest statt. Beginn ist 12 Uhr, das Ende ist offen. Syrische und afghanische Flüchtlinge bieten Musikdarbietungen und manches Programm wird sich spontan ergeben. Viel Lebensfreude wird Einzug halten auf dem Grundstück des Vereinsheimes der Siedlergemeinschaft Rosenfeld und […]

Lesen Sie weiter