Internationales Begegnungsfest in Biebrich

Am kommenden Sonntag, den 9. August 2015, findet seitlich der Containerunterkunft, im sogenannten Siedlerhaus, ein privat organisiertes, internationales Begegnungsfest statt.

Beginn ist 12 Uhr, das Ende ist offen.

Syrische und afghanische Flüchtlinge bieten Musikdarbietungen und manches Programm wird sich spontan ergeben. Viel Lebensfreude wird Einzug halten auf dem Grundstück des Vereinsheimes der Siedlergemeinschaft Rosenfeld und Selbsthilfe in der Zaberner Straße und um es herum, auch eine Kinderhüpfburg wird es geben. Menschen unterschiedlichster Sprachen und Nationen kommen zusammen, feiern und tanzen für eine weltoffene und tolerante Gesellschaft.

Das Come Together Begegnungscafé der Albert-Schweitzer-Gemeinde beteiligt sich an diesem Fest mit dem Flüchtlingsrat und dem neuen Wiesbadener Projekt „Rückenwind – Fahrräder für Flüchtlinge“. Dieses bietet eine mobile Werkstatt an und Fahrräder, auch nicht fahrbereite, werden als Sachspenden angenommen. Organisiert und getragen wird das Begegnungsfest vom Wiesbadener Stadtmagazin für Kultur und Bürgerdialog – Lilienjournal – und vielen freiwilligen Helfern.

Begegnungsfest

Schreibe einen Kommentar